Kier Arbeiter von Betonstein zermalmt

Image result for Kier Arbeiter von BetonsteinKier wird später in diesem Monat mit einer hohen Geldstrafe belegt, nachdem eine Verletzung der Gesundheits- und Sicherheitsvorschriften dazu geführt hat, dass ein Arbeiter von einem sieben Tonnen schweren Betonblock zermalmt wurde.

Kier Infrastruktur plädierte gestern vor Gericht schuldig zu einer Handlung unter der Gesundheit und Sicherheit bei der Arbeit.

Die Richter hörten, wie der 42-jährige Agenturarbeiter Peter Walker am 15. August 2016 lebensverändernde Verletzungen erlitt, als ein Betonfertigteil auf eines seiner Beine fiel. Herr Walker hatte erst wenige Tage zuvor mit der Arbeit begonnen, wo Kier als Hauptauftragnehmer an einem Projekt beteiligt war, bei dem zwei Brücken ersetzt werden sollten.

Am Tag des Unfalls wurden die Betonteile, welche die Brücke bilden sollten, bewegt. Zu diesem Zeitpunkt war Herr Walker auf einer Leiter und entfernte Hebeketten von einem Betonblock. Als der Unfall geschah, kippte der Block um und führte dazu, dass sein Bein zwischen der gefallenen und der dahinter liegenden Einheit zerquetscht wurde.

Die anschließende Untersuchung der Sachverständigen, dass die Verletzungen von Herrn Walker hätten verhindert werden können, wenn Kier die Arbeit angemessen überwacht hätte.

Konkret ging es am Tag des Unfalls und am Vortag darum, dass der Bagger seinen Ausleger bewegte, während Herr Walker die Leiter hinaufstieg, was unter vorgeschriebener Aufsicht der Baustelle verhindert worden wäre. Andere Beispiele für eine schlechte Überwachung waren das Fehlen einer Leitergenehmigung und die Verwendung des Baggers zum Aufnehmen und Tragen von Betonblöcken, was im Aufzugsplan ausdrücklich verboten war.

Das Gericht teilte mit, dass das Urteil am 17. Juli 2018 gefällt wird. Es ist nicht der erste schwere Unfall bei derartigen Arbeiten. Bereits in der Vergangenheit kamen Arbeiter zu Schaden, als Fertigbetonteile unkontrolliert fielen und dabei Arbeiter verletzten.

Ein Vertreter der Bahn sagte nach der Verhandlung: “Mr. Walker erlitt bei diesem Vorfall verheerende Verletzungen, und wir freuen uns, dass das Schuldgeständnis die Schwere des Vergehens anerkennt.”

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *