Eine dImage result for Sicherheit von Werkzeugen am Bau - Teil 2er Hauptgefahren von Elektrowerkzeugen ist die Gefahr eines Stromschlags. Ein ausgefranstes Kabel oder ein Werkzeug, das keine Masse hat (die den Stromkreis im Notfall auf die Erde lenkt), kann dazu führen, dass Strom durch den Körper fließt. Dies kann verhindert werden, indem doppelt isolierte Werkzeuge (isolierte Drähte in einem isolierten Gehäuse), geerdete Werkzeuge und Fehlerstromschutzschalter (die einen Stromausfall an einem Draht erkennen und das Gerät automatisch abschalten) verwendet werden. Auch auf dem Bau dürfen niemals elektrische Werkzeuge in feuchten oder nassen Räumen verwendet werden, ohne dabei isolierte Handschuhe und Sicherheitsschuhe zu tragen. Netzkabel müssen vor Missbrauch und Beschädigung geschützt werden.

Weitere Arten von Elektrowerkzeugen sind angetriebene Schleifwerkzeuge, wie Schleif-, Trenn- oder Polierscheiben, die eine Gefahr des Lösens von Fragmenten darstellen. Das Rad sollte getestet werden, um sicherzustellen, dass es nicht rissig ist und während des Gebrauchs nicht auseinander fliegt. Er sollte sich frei auf seiner Spindel drehen. Der Benutzer sollte beim Anfahren niemals direkt vor dem Rad stehen, falls es bricht. Der Augenschutz ist bei der Verwendung dieser Werkzeuge unerlässlich.

Zu den Druckluftwerkzeugen gehören Hacker, Bohrer, Hämmer und Schleifmaschinen. Einige Druckluftwerkzeuge schießen Verbindungselemente mit hoher Geschwindigkeit und Druck in Oberflächen und stellen somit die Gefahr dar, dass sie in den Benutzer oder andere hineinschießen. Wenn der zu befestigende Gegenstand dünn ist, kann der Verschluss durch ihn hindurchgehen und jemanden aus der Ferne treffen. Diese Werkzeuge können auch laut sein und Hörverlust verursachen. Luftschläuche sollten vor dem Gebrauch gut angeschlossen werden, um zu verhindern, dass sie sich lösen und herumschlagen. Auch Luftschläuche sollten vor Missbrauch und Beschädigung geschützt werden. Druckluftpistolen sollten niemals auf jemanden oder gegen sich selbst gerichtet werden. Augen-, Gesichts- und Gehörschutz sollten erforderlich sein. Jackhammer-Benutzer sollten auch einen Fußschutz tragen, falls diese schweren Werkzeuge fallen gelassen werden.

Mit diesen Sicherheitsmaßnahmen können die Bauarbeiten sicher und zügig durchgeführt werden.